Bahnhofsfotos Simmental

Langsam schrumpfen die für Bahnhofsfotos möglichen Touren zusammen oder sie sind so weit auseinander, dass man sie nur mit grösserem Aufwand verbinden könnte. Gestern also nach einem dienstlichen Termin gleich weiter bis ganz ins hinterste Simmental nach Lenk und dann mit hop-on-hop-off zu Fuss wieder abwärts bis nach Zweisimmen. Auf der Strecke hatte es zu den Uhrzeiten Halbstundentakt und die zwei Billettkontrolleure hatten ihre helle Freude mit mir, haben mich aber irgendwann nur noch angelächelt.

Literatur und Arbeit hatte ich eigentlich genügend dabei, aber zu allem Überfluss hab ich ein leserloses Buch von Jules Verne gefunden, dessen zweiten Teil ich nicht kenne.

Teil 1 kenne ich schon seit über 30 Jahren, Teil 2 noch nicht.

Jetzt bin ich schon wieder im Zug (und zu Fuss) unterwegs nach Les Pléiades. Geplant ist auch noch die Strecke von Montreux bis Jor und wenn da der GoldenPass fährt, wäre es mit der Velomitnahme schlecht. Beim nächsten Geobeer in Burgdorf/Burdlef/Berthoud darf ich zu den Bahnhofsfotos was erzählen, aber nur fünf Minuten, d.h. ich könnte zum Beispiel jedes Bahnhofsfoto für zwei Sekunden zeigen.

Glasfaser daheim funktioniert neu auch mit Gigabit 😀 Vermutlich sollte der Ping sogar 1ms sein, aber meine Verkabelung daheim ist jetzt das “Problem”. Jahr 8 in CH fängt gut an.

Leave a Reply