Tag 15: Enchanted Forest

Ein Abschnitt der morgendlichen Radstrecke.

Meine Radroute am Morgen konvergiert so langsam gegen ein gewisses Optimum von 11km, vorbei am Hauptsitz von HP, über den Stanford-Campus und dann beim Wholefoods in Palo Alto vorbei bis 675 Forest Avenue.

Aufgrund des letzten Mittwoch gehaltenen Barbecues gab’s auch weitere Kontakte und mit Donald Steiny hab ich mich grad länger (knapp 2h) unterhalten. Meine heisse Schokolade (die in Richtung Pudding ging) im Venetian Café auf der University Avenue war jedenfalls viel schneller leer als der Gesprächsstoff. Don ist sehr gut vernetzt, kennt sich auch in Europa aus und schon kamen die weiteren Angebote für andere Kontakte. Um Versicherungen und autonome Fahrzeuge ging’s auch, und es gibt noch mehr Startups wie Root, z.B. Metromile, die pay-per-mile-insurance anbieten, die sich auch nach Aussage einiger Uber-Fahrer innerhalb von Stunden anpasst. Angefangen haben sie mit nur kilometerabhängigen Prämien.

In Bezug auf voll autonome Fahrzeuge erwarten eigentlich alle, mit denen ich mich bisher unterhalten habe, dass die Verantwortung und die Haftung auf den Hersteller (Hardware oder Software) übergehen, da gibt’s also nicht viel Neues. Der Kalender füllt sich trotzdem gut mit Meetups und Events, z.B. auch im Computer History Museum.

Apropos: die 1000km in Kalifornien hab ich jetzt schon erlegen. Die Federgabel scheint nur eine ungepflegte Lebensdauer von 3000km zu haben, denn sie hat jetzt schon deutliche Verschleisserscheinungen, federt und dämpft zwar noch, aber stuckert manchmal. Dabei hab ich die erst im Februar 2017 eingebaut.

Leave a Reply