Mobility Pricing

Endlich wieder mal eine gute Nachricht: die PKW-Maut in Deutschland kommt. Wenn dafür die Kfz-Steuer wegfällt, ist das absolut fair, denn dann würde nicht mehr pauschal, sondern nach gefahrener Strecke gezahlt. Wenig zu fahren lohnte sich dann also. Wollen wir mal hoffen, dass da nicht noch solange dran herumgedoktort wird, dass wieder nichts davon übrigbleibt. So richtig klar scheint es mit den Begriffen “Maut” und “Vignette” noch nicht zu sein. Hier noch der FAZ-Artikel zum Thema. Zum Glück wurde ja der ADAC als Kfz-Lobbyverein schon im Vorfeld gut ramponiert. Wenn’s nur eine lächerliche Vignette geben sollte, wäre das natürlich ziemlich sinnlos, ausser dass Ausländer auch betroffen wären.

In diesem Sinne ist das SBB-Generalabonnement eigentlich auch ein ziemlich schlechter Anreiz, da es ja eine ÖV-Flatrate darstellt. Keine Anderstarifierung nach Uhrzeiten (Pendlerströme), verhältnismässig günstiger Preis für die gebotene Leistung und, aus meiner Sicht ambivalent ganz schlecht oder ganz gut, null Datenerfassung. Wer mit dem GA (und ohne Handy) fährt, ist nicht rückverfolgbar unterwegs — schlecht, wenn man für gute oder schlechte Zwecke Routen auswerten will, gut, wenn man wirklich einfach nur seine Ruhe haben möchte. Darum machen die SBB ja auch Fahrgastbefragungen, um herauszufinden, was denn die Reiserouten ihrer Fahrgäste sind.

Leave a Reply