Laptop-Upgrade (neuer Kernel mit LTE-Modul)

Da das Dell Latitude 7280 so schön einfach zu öffnen ist und ich es wegen der visuellen Hardwareerkennung (Motto: I Void Warranties) sowieso schon geöffnet hatte, fielen mir damals gleich noch die Anschlüsse für die 3G/4G-Einsteckkarte auf, inklusive vorbereiteter Antennen. Da ich nicht selbst konfiguriert, sondern ein fertiges Modell bei brack.ch bestellt hatte, hatte ich die Option nicht, ein LTE-Modul gleich mit eingebaut zu bekommen. Also kam das DW5811e direkt aus China, wurde gleich eingesteckt, SIM-Karte eingelegt und, ähm, die Suche ging los. Ein paar Kernelmodule und gentoo-use-flags später ist jetzt auch fast alles konfiguriert und nach dem Kernel-Upgrade auf Version 4.10.14 kam auch die Verbindung zustande.

Nur der Vollständigkeit halber hier noch ein paar Details zur Hardware (taugt auch als Suchbegriff für Suchmaschinen):

lsusb spuckt folgende Hersteller- und Produkt-IDs aus:

Bus 002 Device 002: ID 413c:81b6 Dell Computer Corp. (=LTE-Modul)
 Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0003 Linux Foundation 3.0 root hub
 Bus 001 Device 003: ID 8087:0a2b Intel Corp.
 Bus 001 Device 002: ID 0bda:5650 Realtek Semiconductor Corp.
 Bus 001 Device 004: ID 0a5c:5834 Broadcom Corp.
 Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub

lspci meint folgendes zu wissen:

00:00.0 Host bridge: Intel Corporation Device 5904 (rev 02)
 00:02.0 VGA compatible controller: Intel Corporation Device 5916 (rev 02)
 00:04.0 Signal processing controller: Intel Corporation Skylake Processor Thermal Subsystem (rev 02)
 00:14.0 USB controller: Intel Corporation Sunrise Point-LP USB 3.0 xHCI Controller (rev 21)
 00:14.2 Signal processing controller: Intel Corporation Sunrise Point-LP Thermal subsystem (rev 21)
 00:15.0 Signal processing controller: Intel Corporation Sunrise Point-LP Serial IO I2C Controller #0 (rev 21)
 00:15.1 Signal processing controller: Intel Corporation Sunrise Point-LP Serial IO I2C Controller #1 (rev 21)
 00:15.2 Signal processing controller: Intel Corporation Sunrise Point-LP Serial IO I2C Controller #2 (rev 21)
 00:16.0 Communication controller: Intel Corporation Sunrise Point-LP CSME HECI #1 (rev 21)
 00:16.3 Serial controller: Intel Corporation Device 9d3d (rev 21)
 00:17.0 SATA controller: Intel Corporation Sunrise Point-LP SATA Controller [AHCI mode] (rev 21)
 00:1c.0 PCI bridge: Intel Corporation Device 9d10 (rev f1)
 00:1c.2 PCI bridge: Intel Corporation Device 9d12 (rev f1)
 00:1f.0 ISA bridge: Intel Corporation Device 9d4e (rev 21)
 00:1f.2 Memory controller: Intel Corporation Sunrise Point-LP PMC (rev 21)
 00:1f.3 Audio device: Intel Corporation Device 9d71 (rev 21)
 00:1f.4 SMBus: Intel Corporation Sunrise Point-LP SMBus (rev 21)
 00:1f.6 Ethernet controller: Intel Corporation Ethernet Connection (4) I219-LM (rev 21)
 01:00.0 Unassigned class [ff00]: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTS525A PCI Express Card Reader (rev 01)
 02:00.0 Network controller: Intel Corporation Wireless 8265 / 8275 (rev 78)

Der Kartenleser (01:00.0) ist immer noch nicht installiert und Bluetooth und Fingerabdruck- und Smartcard-Leser hab ich theoretisch auch, wüsste aber nicht, was ich damit anstellen sollte.

Nachtrag am 14.05.: der Kartenleser ist jetzt auch konfiguriert (rtsx_pci plus rtsx_pci_sdmmc). Das QMI-WWAN-Modul war instabil, drum läuft das LTE-Modem mittels qcserial-Modul (/dev/ppp0) stabil. qmi-wwan und cdc-mbim sind entfernt.

Ein Link zur aktualisierten Kernel-Config: kernel-config-x86_64-4.10.14-gentoo (aktualisiert 14.05.2017).

Update 10.11.2017: kernel-4.13.10-config-latitude7280-gentoo.
Autoload modules: sierra, sierra_net, cdc_acm (for usb tethering), qcserial.
Blacklist modules: cdc_mbim, cdc_wdm, qmi_wwan (or don’t build them)

1 thought on “Laptop-Upgrade (neuer Kernel mit LTE-Modul)”

Leave a Reply