Falsche Wortstellung

20130504-interview-westerwelleIm aktuellen Interview mit Westerwelle zum vorerst gescheiterten D-CH-Steuerabkommen wird mal wieder der falsche Eindruck erweckt, dass es illegal sei, Geld ins Ausland zu schaffen. Tut mir leid, aber dem ist (noch) nicht so. Auch wenn das der Grossteil der deutschen Politiker (insbesondere der Linken) wohl gerne hätte, dass nichts ins Ausland geht: wo ich mein Geld investiere oder anlege, ist immer noch ganz allein meine Entscheidung, solange ich es in Deutschland (oder hier) legal erworben und versteuert habe. In dem Artikel sollte es also nicht […] Gelder illegal ins Ausland […] heissen, sondern korrekterweise […] illegal erworbene Gelder ins Ausland […].

Leave a Reply