Raclette zum Jahreswechsel

20121231-rivella-racletteBei der Käseauswahl hierzulande bin ich de facto schon Vegetarier, auch wenn der geschmackliche Unterschied zwischen Supermarkt-Käse und Direkt-Käserei-Käse durchaus bemerkenswert ist. Ich muss wohl mal wieder nach Urnäsch für den rezenten Raclette-Käse, denn der aus der Migros schmeckt einfach nur langweilig. Mit Käse, Erdäpfeln und Brot kann man jedenfalls ziemlich viele Gerichte zusammenzaubern.

Früher war ich auch mal Bionade-Fan, bis die sich marketingtechnisch ein Eigengoal geschossen haben, indem sie sich über den Preis von der Konkurrenz ähnlicher Getränke abheben wollten. Schlechtes Argument. Bei Brause lehne ich die Massenware Cola sowieso ab, nur alle paar Monate gibt’s mal ‘ne Tonic oder eine Bitter Lemon. Aber bei rivella könnte sich das durchaus ändern, die avanciert wirklich schon zu meinem Lieblingsgetränk.

20130101-rivella-celloIch kann ausserdem nur schätzen, wie lange die alten Saiten schon auf dem Cello waren, aber das sind bestimmt fast 15 Jahre gewesen. Das ist ein himmelweiter Unterschied, mit neuen Saiten zu spielen. Es braucht jetzt aber auch viel weniger Anstrengung und Vorsicht, dass es gut klingt.

Am Samstag kommt übrigens zum 80-jährigen Geburtstag von Emil eine Sondersendung: http://www.srf.ch/unterhaltung/comedy/emil-lacht. Eine Aufzeichnung seiner ständig stattfindenden Lesung Emil — Drei Engel kam Anfang Dezember: http://tvprogramm.srf.ch/details/1a72292b-1342-442c-89b7-a4ee3ac832ed. Inzwischen für mich sprachlich und auch inhaltlich sehr gut verständlich 🙂 Letztere Aufzeichnung ist nicht ganz so kabarettistisch veranlagt wie die als Lesung getarnte Einmann-Show von Dieter Hildebrandt, aber dennoch sehr sehenswert.

Leave a Reply